Diese Seite informiert über die Kinder- und Jugendarbeit im CCOO

Im CCOO wird die Kinder- und Jugendarbeit immer „GROSS“ geschrieben.
Für unsere Kleinsten bieten wir seit 3 Jahren ein Kinderballett „Die Mäuse“ an.
In dieser Gruppe tanzen Kinder im Alter von 4  bis  8 Jahren begeistert zu unserem, jedes Jahr aufs neue gewählte Motto für unser Kinderfest an Fastnacht. Bei den Trainerinnen Janine Büchner und Angelika Graffert sind die Kleinen sehr gut aufgehoben. Sie haben beim Training jede Menge Spaß, der hier immer im Vordergrund steht. Ab November werden die passenden Kostüme genäht und für die Kleinen ist es dann das Größte auf der großen Bühne aufzutreten. Im Saal voller Stolz, schauen die Eltern auf das, was ihre „Kleinen“ in relativ kurze Zeit mit viel Spaß und Elan auf die Bühne bringen.
Wenn auch Ihre Kinder Spaß am Tanzen haben und Sie mit vollem Stolz Ihren Kleinen zusehen wollen, melden Sie sich bei Viola Schaubruch unter der Telefonnummer 06136 / 99 72 23.  Wir freuen uns über jeden neuen Nachwuchs.
Das "Mäuse" – Training findet Dienstags ab 17 Uhr im Ratssaal der Ulmenhalle statt.

Besonders unsere Jugendlichen und auch junge Erwachsene sollten wieder an die Fastnacht herangeführt werden. Es steht hier im Raum eine Brücke zwischen „altem Brauchtum“ und „Moderne“ zu schaffen. Für unsere tanzbegeisterte Jugend ab 10 Jahren bieten wir unser Ballett „No Names“ an. Hier wird genauso wie beim Kinderballett mit viel Spaß und Feuereifer für die Fastnacht geprobt. Es gibt nur einen kleinen Unterschied: Die Jugendlichen selbst machen sich ab Ostern schon Gedanken, was kann man in der neuen Kampagne tanzen, was kann man umsetzen, wie könnte die Choreografie aussehen und welche Musik nehmen wir. Um dann alle Vorschläge zu sortieren und darzustellen, ob alle Ideen machbar sind, steht hier die Leiterin Brigitte Bieniek helfend zur Seite.
Sie selbst versucht den Ideen der Jugendlichen den letzten Schliff zu geben. Die ganzen Sommerferien über, wird zu Hause an den Tanzschritten getüftelt. Beim ersten Training werden die Schritte den Jugendlichen vorgetanzt, um zu zeigen, was machbar ist und was nicht. Hier steht wie bei unseren kleinen Mäusen der Spaß und die Freude im Vordergrund. Es wird aber dann auch hart trainiert, damit alles bis zur Kampagne steht.

Unser Ballett "No Names" ist z. Z. leider inaktiv.

Das Bild zeigt die letzte aktive Besetzung im Jahre 2007


Wer Interesse am Jugendballett „No Names“ hat, kann sich bei Viola Schaubruch unter der Telefonnummer 06136 / 99 72 23 melden.

Auch Jugendliche und junge Erwachsene, die ihre Freude an Fastnacht haben, aber nicht gerade auf der Bühne stehen wollen, finden bei uns die Möglichkeit mitzuhelfen und Erfahrungen im Vereinsleben zu sammeln.
Wir freuen uns immer auf junge engagierte Menschen, die beim Auf- und Abbau für die Veranstaltungen helfen wollen, die sich hinter der Bühne aktiv zeigen wollen, welche bei den Veranstaltungen als Helfer (Verkauf, Ausschank etc.) tätig sein wollen.
Für alle, die Spaß an der Freude haben, aber auch „harte“ Arbeit nicht scheuen, stehen hier bei uns alle Türen offen.
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf jeden, der unseren Verein aktiv vor oder hinter der Bühne unterstützen möchte. 
Infos erteilt Ihnen Petra  Hahlbeck, Telefon: 06136 / 81332.

Text: Petra Hahlbeck

           

So ging's bei unserem Kinderfest 2007 zu. Wenn Sie und Ihre Kinder Spaß daran haben, bitte merken Sie sich schon jetzt unser
Kinderfest 2011 am 27.02.2011 um 15:11 in der Ulmenhalle Ober-Olm vor.